Eine Zeit vieler Veränderungen

Schwangerschaft ist eine Zeit vieler Veränderungen. Sie stellt eine grosse, Lebensverändernde Phase im Leben eines Menschen, besonders einer Frau dar. Sie ist kaum planbar. Manchmal ist sie so ganz anders als frau sie sich vorgestellt hat. Es ist ein Wunder, was in dieser Zeit passiert. Ein kleiner Mensch wächst im Bauch der Mutter heran. Freude, Sorgen, Angst, der Wunsch alles perfekt zu machen, wechseln sich ab. Ein Wechselbad der Gefühle, das zu den körperlichen Veränderungen und Belastungen dazu kommt.

 

Shiatsu eignet sich ganz besonderes für Schwangere. Als sanfte Methode eignet sich Shiatsu zur Begleitung in der Schwangerschaft, wie auch im Wochenbett.

Die Energien werden ausgeglichen, diverse Schwangerschaftsbeschwerden können gemindert werden. Die Mutter hat Zeit für sich und die Verbindung zum Baby.

Das Körpergefühl wird verbessert, was auch das Selbstvertrauen für die bevorstehende Geburt stärkt.

Shiatsu im Wochenbett

Eine Geburt verbraucht viel Energie. Bei Mutter und Baby. Auch wenn alles wunderbar verläuft. Das Wochenbett ist zur Erholung und zum Auffüllen der Energiereserven da. Traditionell wurden in Japan die Frauen nach der Geburt massiert. Dies hilft die Energiereserven aufzufüllen, entspannt und tut einfach gut. Babys können in die Wochenbettanwendung mit einbezogen werden. Dies stärkt die Herzverbindung und Eltern-Kind-Beziehung. Gerne zeige ich Dir auch die Grundlagen des Babyshiatsu, so das Du von Anfang an Dein Baby beim ankommen und Mitte finden unterstützen kannst.

Im frühen Wochenbett mache ich auch Hausbesuche.